Zihuatanejo – Sonne, Strand & Meer

IMG_3635

Da verstehe mal einer die Mexikaner. Am 20. November feiert man hier 100 Jahre Revolution. Weil dieser 20. aber auf einen Samstag fällt, haben die den „Feiertag“ einfach mal auf Montag, den 15. November gelegt. Das heißt der 15. November war frei und am 20. wird dann gefeiert. Sowas gibt’s echt nur hier…

Aber für uns war das natürlich sau cool: Mal wieder ein langes Wochenende. :) Und weil Conny unbedingt an den Strand wollte, sind wir alle nach Zihuatanejo (dem nächstgelegenen schönen Strand) gefahren. Conny & ich mit dem Bus. Gerardo, Marlene und ihr Besuch mit dem Auto.

IMG_0222

IMG_3531

Vor dem Busbahnhof, morgens um 7

IMG_3532

Samstag Nacht um halb zwölf fuhren wir von Querétaro los. Knappe 7 1/2 (!) Stunden später waren wir dann in Zihuatanejo. Zum Glück sind die Busse hier in Mexiko recht bequem, so dass wir wenigstens etwas schlafen konnten. Mehr oder weniger fit brachten wir erstmal unsere Sachen in unsere Unterkunft. Für die eine Nacht hatten Conny und ich ein sehr nettes kleines Hostel, knapp 10 Gehminuten vom Strand entfernt. Super schön und sauber, eine sehr freundliche Gastgeberin und überall süße Kätzchen… :)

IMG_3573

IMG_3574

IMG_3575

IMG_3578

Das Städtchen an sich war ziemlich unschön, der Tourismus hat hier eindeutige Spuren hinterlassen. Aber wegen der Stadt waren wir ja auch nicht hier, sondern wegen Strand & Meer. Und dorthin ging es dann auch. Nachdem wir uns erstmal verlaufen hatten fanden wir doch noch den Weg zum Strand und als wir dann dort waren war eh alles vergessen… Es war übrigens so gegen 8 Uhr morgens und schon mächtig warm.

IMG_3579

Vor dem Hostel

IMG_3581

Auf dem Fischmarkt

IMG_3539

IMG_3543

Am Straaaaand!!!

IMG_3549

IMG_3553

Da wir noch keine Badesachen hatten, sind wir erst einmal den Strand entlang und setzten uns dann in ein Restaurant. Frühstück am Meer…

IMG_3572

Danach zurück ins Hostel, Zimmer bezogen, Badesachen an und wieder zurück an den Strand. Dort konnten wir dann den „Urlaub“ richtig genießen. Am frühen Nachmittag hatten wir uns mit dem Rest der Reisetruppe am nächsten Strand (in der gleichen Bucht) verabredet, denn dort hatten sie ihre Unterkunft. Ihr Hotel lag direkt am Meer und der Strand war auch deutlich schöner – und auch voller – als bei uns. Dort verbrachten wir den Rest des Tages, schauten dann während dem Essen in einem Strand-Restaurant das Derby zwischen Pumas und America, zwei Klubs aus Mexiko-Stadt. Spiel gewonnen, Essen war lecker und danach gab’s noch Piña Colada am Strand. Herrlich!! :)

Am nächsten Morgen bin ich bereits um kurz vor 8 zum Strand um ein bisschen zu knipsen und dem morgendlichen Treiben dort zuzusehen.

IMG_3601

Fischerboote

IMG_3597

IMG_3605

IMG_3610

IMG_3615

IMG_3623

IMG_3638

IMG_3645

IMG_3655

IMG_3669

IMG_3671

IMG_3674

IMG_3698

IMG_3714

IMG_3715

Gegen 9 kam dann auch meine Zimmergenossin endlich mal an ;) und wir frühstückten natürlich wieder am Strand…unter Palmen.

IMG_3724

IMG_3733

Frühstück unter Palmen

IMG_3739

IMG_3754

Um 10 wollten wir uns am Pier mit den anderen Treffen um mit dem Boot zu einem anderen Strand in der Bucht zu fahren, wo man schnorcheln konnte. Während wir dort warteten sprach uns ein Mann an, der uns eine etwas andere Tour anbot: Er wollte uns zu einem anderen sehr kleinen Strand fahren (außerhalb der Bucht), wo man besser schnorcheln konnte und danach dann zu dem besagten Strand in der Bucht. Und da wir eh nur den Vormittag verplant hatten, schlossen wir uns dem Mann an. Noch schnell die Schnorchel-Sachen ausgeliehen und dann ging es auf ein kleines Boot mit dem wir losschipperten.

IMG_3755

IMG_3762

IMG_3765

IMG_3769

Der Hund war natürlich auch an Bord

IMG_3777

Und unser Kapitän hatte uns nicht zu viel versprochen. Die Stelle, an der wir schnorchelten war quasi menschenleer, es waren nur 3 andere Schnorchler unterwegs – cool! Zum Schnorcheln brauch ich auch nicht viele Worte zu verlieren. Es war super schön, es gab viel zu sehen und ich hatte leider keine Kamera um unter Wasser Fotos zu machen.

IMG_3783

IMG_3788

Unsere 1. Schnorchelstelle - Natur pur

IMG_3790

Dann fuhren wir weiter, bzw. wieder zurück in die Bucht zum anderen Strand. Auch dort war es super schön, allerdings total voll und touristisch. Trotzdem konnte man da auch sehr gut schnorcheln und den Fischen nahe kommen.

IMG_3791

IMG_3796

Unsere 2. Schnorchelstelle - der Unterschied ist erkennbar

IMG_3803-3806

Gegen Nachmittag fuhren wir von dort wieder zum Pier zurück. Conny und ich machten uns auf den Weg zum Hostel, um unsere Sachen zu holen. Unser Bus zurück ging schon um 21 Uhr ab Zihuatanejo. Deshalb wollten wir den Abend wieder am Nachbarstrand verbringen. Dort sind wir auch noch einmal kurz ins Meer.

IMG_3819

IMG_3825

IMG_3826

IMG_3811-3813

Die Bucht von Zihuatanejo

IMG_3834

IMG_3835

Danach gab es Abendessen unter Palmen, bei Kerzenlicht & Sonnenuntergang (leider etwas bewölkt) und kurz nach acht fuhren wir mit dem Taxi zum Bus-Bahnhof.

IMG_3839

IMG_3845

Leider waren die Verbindungen für die Rückfahrt nicht ganz so toll für uns. Deshalb mussten wir zuerst nach Morelia fahren. Dort kamen wir um kurz vor 2 (nachts) an und hatten 3 1/2 Stunden Aufenthalt. Blöderweise war es dort auch super kalt, aber irgendwie bekamen wir die Zeit auch rum. Um 5:20 setzten wir uns in den Bus nach Querétaro, wo wir um kurz vor 9 ankamen. Aber das war es echt wert!!