Die Pyramiden von Chichen Itza

IMG_6140

Am zweiten Tag in Yucatan machten wir uns bereits am Morgen auf den Weg Richtung Karibik. Wir wollten vorher aber noch einen Stopp in Chichen Itza machen, um uns dort die Maya-Pyramiden anzuschauen. Mit dem Bus fuhren wir etwa 2 Stunden und kamen kurz nach 11 an der archäologischen Zone an.

IMG_6130

Einer von bestimmt 10.000 Verkaufsständen...

IMG_6132

Und schon am Eingang konnte man sehen, dass Chichen Itza ein Touristen-Magnet ist. Im Gegensatz zu den bisherigen Pyramiden, die ich hier gesehen habe, war der Eingang total protzig und es gab etliche Läden und Restaurants. Außerdem war unglaublich viel los, ich denke Amis und Deutsche (!) machten gut 80% der Besucher aus. Wir drehten dann auf der Anlage unsere Runde und kamen erst nach 3 Stunden wieder zum Eingang zurück.

IMG_6133

Der Haupttempel

IMG_6159

IMG_6151-6152

IMG_6167

Der Ballspielplatz - links und rechts die "Tore"

IMG_6170

IMG_6175

IMG_6171

IMG_6211

IMG_6215

Cenote

IMG_6224

IMG_6227

IMG_6232

IMG_6234

IMG_6262

Wer sucht, der findet...

IMG_6271

So sahen die Maya-Häuser aus

IMG_6267

Die Ruinen an sich waren ziemlich interessant, vor allem der Haupttempel und der Ballspielplatz beeindruckten durch ihre Größe. Allerdings wurde man alle 5 Meter von jemandem angesprochen, der einem was verkaufen wollte – total nervig, was mir nach einer halben Stunde dann auch den Besuch dort vermiest hatte. Dazu dann noch die Menschenmassen…irgendwie war das nicht so meins.